Schimmel­pilze: Gefähr­liche Mit­bewohner

Schimmelpilz_gefaehrliche_Mitbewohner

Es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen zu viel Feuchtigkeit und Schimmelpilzen in den Räumen und einer gesundheitlichen Gefährdung der Bewohner.

Anzeichen für Schimmelpilze in der Wohnung sollten daher ernst genommen werden.

Von Allergien sind immer mehr Menschen in Deutschland betroffen. Experten gehen davon aus, dass etwa sechs Millionen Menschen unter einer Schimmelpilz-Allergie leiden und dass sich die Schimmelpilz-Allergien in den letzten 15 Jahren verdoppelt haben. Schimmelpilze können für unterschiedliche Allergietypen verantwortlich sein, sie können ganzjährig oder auch saisonal auftreten, ganz nach Konzentration und Art. Indem sie Sporen, Toxine und flüchtige organische Verbindungen an die Raumluft abgeben, wirken sie geruchsbelästigend, schleimhautreizend, infektiös oder sogar giftig. Dazu gibt es weitere schädliche Nebenwirkungen eines Schimmelpilzbefalls. Denn bei einem entsprechenden Klima vermehren sich auch Milben, Bakterien und Viren sehr stark, so dass sich das Erkrankungsrisiko noch erhöht. Nachweislich können Schimmelpilze auch Schnupfen, Husten, und andere Erkältungssymptome, Kopfschmerzen, Nesselfieber, Augenbrennen, Ekzeme, Asthma und sogar Rheuma begünstigen oder auslösen.

Von Natur aus ist der menschliche Organismus gut geschützt gegen die Bedrohung durch Schimmelpilz. Aber es ist immer die Dosierung, die das Gift macht. Steigt im Haus der Anteil der Sporen, steigen damit auch die Risiken für die Gesundheit der Bewohner. Daher sollte der Kontakt mit Schimmelpilzen so weit wie möglich vermieden werden. Der Schimmelpilz und das Zuviel an Feuchtigkeit in den Räumen – der Nährboden für die gefährlichen Mitbewohner – müssen also raus aus dem Haus. Dazu ist eine genaue Analyse nötig, um heraus zu finden, wo und wie die Feuchtigkeit entsteht und wo sich der Schimmelpilz überall angesiedelt hat. Nicht immer ist er nämlich mit bloßem Auge sichtbar. Die Getifix Sanierungsexperten sind darauf spezialisiert und geschult, die Ursachen für die Feuchtigkeit zu ermitteln, Schimmelpilze zu lokalisieren und dann professionell und dauerhaft zu entfernen. Im Anschluss werden weitere Maßnahmen ergriffen, um das Raumklima nachhaltig zu verbessern und die Feuchtigkeit dauerhaft auszusperren. Ihr regionaler Getifix Fachbetrieb berät Sie gerne bei einem Feuchte- oder Schimmelpilzproblem. Zögern Sie Ihrer Gesundheit zuliebe nicht zu lange mit einer Kontaktaufnahme.

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Folgen Sie uns